Athletische Norm in Düsseldorf

9.September 2006: Athletische Norm in Düsseldorf

Herzlichen Dank allen Eltern, die wieder tatkräftig diese Veranstaltung unterstützten. Ihr habt es, wie immer, sehr gut gemacht!

Zum zweiten Mal nun schon fand der AN von RTB und WTB hier bei uns in Düsseldorf statt. Der AN im September dient der Kaderermittlung des RTB und dient der Qualifikation für den Grundlagen test am 30. September.

Für das KLZ Düsseldorf galt es die guten Ergebnisse der letzten Jahre zu bestätigen. Dies gelang ausnahmslos. Mit drei ersten, zwei zweiten und einem dritten Platz (und zahlreichen guten Platzierungen) war das KLZ der erfolgreichste Verein an diesem Wochenende.

In der AK 11 belegten die ersten drei Plätze Turnerinnen aus dem KLZ. Simone Kuhlmann wurde mit 65 von 72 möglichen Punkten Erste, Emily Pachal mit 59 Zweite und Silvia Holzer mit 54 Punkten Dritte. Diese Punktzahlen sind umso bemerkenswerter, da die Anforderungen von 2005 auf 2006 von Seiten des DTB noch einmal nach oben gesetzt wurden. Melina Mavromoustakaki erturnte sich gute 46 Punkte und wurde Fünfte. Sie wahrt damit alle Chancen sich für den Landeskader zu nominieren. Katrin Göbel wurde mit 26 Punkten Neunte. Viel Pech hatte sie am Tau, das ihr leider nicht angerechnet wurde, aber sie hat nicht aufgegeben und weiter gekämpft.

In der AK 10 gelang den Turnerinnen aus dem KLZ eine positive Überraschung. Mit jeweils sehr guten 61 von 72 möglichen Punkten belegten sowohl Sanisa Abedini wie auch Saskia Berger den ersten Platz in dieser Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch! Svenja Claußen erreichte 45 Punkte und hat noch alle Chancen auf einem Platz im Landeskader.

Für Nina Nagel und Carolin Cramer in der AK 9 lief es ebenfalls sehr gut. Beide konnten ihre Trainingsergebnisse deutlich steigern. Nina turnte in dieser schweren Konkurrenz, die von den Turnerinnen aus Köln dominiert wird, 94 von 108 möglichen Punkten und belegte den 7. Platz. Nina hat an allen Kraftstationen die volle Punktzahl erreicht, leider fehlt es etwas an der Beweglichkeit, sonst hätte sie ganz weit vorne landen können. (Macht aber nichts, da nächstes nur noch eine Beweglichkeitsstation abgeprüft wird, was Nina sicherlich entgegenkommt). Caro hat sich gegenüber dem Training mächtig gesteigert. Mit 85 Punkten hat sie sehr gute Chancen im Landeskader zu bleiben, was dieser fleißigen Turnerin nur zu wünschen ist.

In der AK 8 überzeugte endlich Anatasija Scherer. Sie wurde mit 101 von 108 möglichen Punkten Zweite. Die Trainerin hat lange darauf gewartet das Anastasija das zeigt was sie immer im Training mit guter Qualität abruft, am Samstag war es soweit. Anastasija ist mit ihrem zweiten Platz Beste aus dem RTB. Für eine kleine Überraschung sorgte Lena Stecklina. Nachdem sie zwei Wochen mit Fieber im Bett lag, und nur zwei Trainingstage Zeit hatte, sich auf diesen Test vorzubereiten, erturnte sie super gute 94 Punkte und belegte den guten sechsten Platz. Wahnsinn!

Unser Neuzugang in der AK 7 aus Wuppertal, Celine Seel schlug sich bei ihrem ersten AN prächtig. Nach nur drei Wochen Training im KLZ erturnte sie hervorragende 86 Punkte und wurde 17. Weiter so! Gut gemacht!

Mit dem zweiten AN wird nun die zweite Jahreshälfte für die Turnerinnen eröffnet. Das KLZ hat sich gut geschlagen. Bleibt zu hoffen das alle Turnerinnen gesund und fit bleiben.

Betrachtet man. wie es nun schon gute Tradition ist, die Ergebnisse aus dem Llstp. Düsseldorf-Neuss so fällt diese noch positiver aus. In der AK 7 konnten sich alle Turnerinnen aus Neuss unter den zehn Besten platzieren. Ein sehr gutes Ergebnis! Auch die AK 8 mit Anna Leuchtenberg und Lena Stickel (beide Neuss) wahrt ihre Chancen auf einen Landeskaderplatz. Für Lea Pleines (AK 11) lief es am Tau nicht sonderlich gut (wurde nicht anerkannt), aber mit einem guten Grundlagentest ist noch alles drin.