Kindermannschaftsmeisterschaften

Abschluss der 1. Jahreshälfte Rheinische Kindermannschaftsmeisterschaften

Der letzte Wettkampf vor den großen Ferien liegt hinter uns und wir sind sehr zufrieden!
Die Rheinischen Kinder Mannschaftsmeisterschaften in Krefeld waren für alle ein Erfolg.
In der AK 7 gingen Teresa Frank, Rebeka Binder, Lucretia Patzwahl und Belana Böning an den Start.
Das erste Gerät war Sprung, hier verfehlte Rebeka beim ersten Versuch das Brett und alle hofften, dass sie die Nerven für den 2. Sprung behält. Aber die Sorgen waren umsonst, wie ein Profi legte sie einen tollen Sprung hin und turnte auch den ganzen restlichen Wettkampf hochkonzentriert zu Ende. Teresa, Lucretia und Belana zeigten jeweils gute Überschläge.
Am Barren stürzte Lucretia leider beim Abgang, welchen sie doch seit kurzem so gut konnte, aber das kann eben passieren. Teresa zeigte eine sehr starke Übung und auch Rebeka und Belana machten kaum größere Fehler.
Am nächsten Gerät, dem “ Zitterbalken“, haben alle eine gute Leistung gezeigt, hier erreichte die Mannschaft die meisten Punkte. Teresa erreichte mit einer nahezu fehlerfreien Übung die zweithöchste Wertung des Tages an diesem Gerät.
Am Boden lief alles nach Plan, so konnten sich die Turnerinnen der AK 7 am Ende über den 3. Platz freuen. Diese Leistung ist umso erfreulicher, wenn man weiß, dass die beiden erstplatzierten Mannschaften Turnerinnen aus älteren Jahrgängen mitturnen ließen. Wir sind wirklich stolz auf unsere jüngsten Turnerinnen und gratulieren Teresa noch zu ihrem 2. Platz in der Einzelwertung.

p082_1_01
AK 7
p082_1_02
AK 8.9
Nach dem erfreulichen Abschneiden der Ak 7 gingen nun im 2.Durchgang (AK 8+ 9 )Carla Surkamp, Barbara Gerth und Damaris Ortmann an den Start. Diese Mannschaft war leider vom Pech verfolgt, denn im Einturnen schied bereits Barbara wegen Schwindel und Erbrechen aus. Damit konnten die zwei anderen Ti nicht am Mannschaftswettkampf teilnehmen und mußten als Einzelturnerinnen starten. Auch Carla konnte nur durch ein entzündetes Auge eingeschränkt die Geräte ,insbesondere aber den Balken bestreiten, trotzdem versuchte sie die Übungen bestmöglichst vorzutragen. Damaris steigerte sich am Boden und zeigte dort eine kraftvolle Übung, musste aber leider am Balken federnlassen.
Manou Mauer, Friederike Loefs, Leonie Drubel und Luisa Dannenberg starteten als letzte unserer gemeldeten Mannschaften in der AK9/10. Durch nicht eingeplante Fehler am Balken und Stufenbarren (hohe Aufregung und Nervosität) fehlten am Ende 1,45 Pkt. zum 3.Platz,um es der AK7 nachzuahmen. In der Einzelwertung belegte Friderike L. mit 56,65 Pkt. den 5.Platz.
p082_1_03
p082_1_00 p082_1_04
Obwohl das Training noch ein paar Tage läuft, hatte das KLZ zum Abschlussgrillen eingeladen. Es gab viele leckere Salate, Würstchen ,Koteletts ,Obst und auch kleine Kuchen .Neben dem Grillgenuss hatten alle Beteiligten an diesem Tag viel Spaß, vor allem aber unsere Turnerinnen. Sie führten mit den Eltern und Trainern ein Übungsprogramm durch. Dabei mußten turnerische Elemente am Boden, Balken, Stufenbarren und Trampolin gezeigt werden. Eine Mutti ( A.Berger)schaffte sogar einen Doppelsalto vom Trampolin in die Grube.

Aber auch Kraftübungen mussten durchgeführt werden und waren total anstrengend, so dass es am nächsten Tag einen fürchterlichen Muskelkater gab.

kmm2009ergebnislisten
p082_1_05
p082_1_06 p082_1_07