Deutsche Jugendmeisterschaft Frankfurt

Simones doppeltes Pech.

Bereits beim Einturnen am Balken trat sich Simone bei einer Saltolandung auf den Zeh und zog sich eine Kapselverletzung zu. Sie startete am Boden in den Wettkampf, konnte aber die Doppelsalti nicht stehen. Simone biß sich weiter durch und wurde am Ende mit 47,80 Punkten sechste im starken AK 14 Feld. Sie qualifizierte sich sogar als zweite für das Balkenfinale am nächsten Tag.
Da in der Altersklasse 15 jedoch Turnerinnen sich abmeldeten und sich keine 6 Finalistinnen qualifiziert hatten, wurden die Altersklassen 14 und 15 zusammen gewertet. Im Balkenfinale blieb ihr dann mit einer nahezu fehlerfreien Übung hinter Pia Tolle, Rubi van Dijk (AK 15) und Desiree Baumert, punktgleich mit Isabell Maquart (beide AK 14) der undankbare 4. Platz. Mit einer weiteren 15 jährigen Teilnehmerin hätte es Edelmetall gegeben.