RTB-Pokal und internationaler Pre-Olympic-Youth-Cup

RTB-Pokal

Bei Ihrem ersten bundesoffenen Wettkampf, am 24. 5. 09, zeigten die vier Turnerinnen der AK 9 ansprechende Leistungen. Es war das größte Starterfeld mit 47 Kindern an diesem Wettkampfwochenende.

Frederieke erwischte wieder einen sehr guten Tag. Sie erturnte sich mit 59,70 Pkt. einen sehr guten 12. Platz auf Bundesebene und war 2. Beste aus dem Rheinland. Ihre Übungen sind schon sehr stabil und man muss nur noch an den ein oder anderen Feinheiten arbeiten.

Luisa turnte Ihren 1. Wettkampf in diesem Jahr und zeigte verständlicher Weise etwas Nervosität. Leider konnte Sie Ihren Bogengang am Balken nicht in den Stand turnen, so dass Ihr wichtige Punkte verloren gingen. Ansonsten zeigte Sie gute Leistungen, wie man es von Ihr aus dem Training gewohnt ist. Ein 31. Platz mit 55,55 Pkt. stand am Ende zu Buche.

Leonie erturnte sich mit 53,20 Pkt. den 36. Platz. Wenn Sie weiter so gut im Training arbeitet und noch etwas konzentrierter wird, kann man für die nächsten Wettkämpfe sicherlich noch eine Leistungssteigerung erwarten.

Manou hatte leider etwas Pech. Da Sie in der Woche vor dem Wettkampf erkrankte, konnte Sie nicht mehr richtig trainieren und schaffte leider Ihren Sprung nicht. Trotzdem zeigte Sie ansonsten ansprechende Leistungen und hat sich, trotz Ihrer noch nicht ganz wieder erlangten Form, super geschlagen. Nun heisst es das Problem Sprung in den Griff zu bekommen, aber wer Manou kennt, weiss, dass Sie das meistern wird.

Bei allen 4 Turnerinnen sind noch Reserven nach oben offen, die Sie mit viel Trainingsfleiss in den 4 Wochen bis zur Mannschaftsmeisterschaft sicherlich noch ausschöpfen können.

Pre-Olympic-Youth-Cup

Simone Kuhlmann zeigte in Bergisch Gladbach einen tollen Wettkampf. Bei der international sehr stark besetzten Altersklasse 14/15 konnte sie einen hervorragenden 9 Platz von 31 Turnerinnen erreichen. Die ersten drei Plätze gingen an die Niederlande, die Schweiz und Rußland. Simone war die drittbeste Deutsche Teilnehmerin und Zweite ihres Jahrgangs. Beginnend mit dem Boden zeigte sie 4 Akrobahnen u. a. mit Doppelsalto gehockt und Doppelsalto gebückt. Mit ihrem Zsukahara gestreckt am Sprung konnte die 13 Punkte Grenze geknackt werden. Auch am Barren gelangen Jägersalto und Doppelsaltoabgang sicher. Ohne Sturz beendete Simone u.a. mit Saltoaufgang, Flick-Spreizsalto-kombination, Salto vorwärts, Salto Rückwärts, freies Rad und Schraubensaltoabgang ihre Balkenübung und erreichte insgesamt 49,85 Punkten. Damit übertraf sie die erforderliche Punktzahl von 48 Punkten für die Qualifikation zur C-Kaderüberprüfung in Berlin und Düsseldorf im Herbst dieses Jahres.
Herzlichen Glückwunsch.