FKTW-Cup in Hochdahl

26.04.2008: FKTW-Cup in Hochdahl

Hannah Thives-Kurenbach siegt mit deutlichem Vorsprung in der AK 10!

Es hat etwas gedauert, aber jetzt war es soweit. Hannah hat ihren ersten Wettkampf gewonnen, und das gleich gegen nationale Konkurrenz aus dem ganzen Bundesgebiet. Schon am ersten Gerät, dem Sprung hatte sie mit 17,8 den zweitbesten Wert des Tages. Am Barren glänzte sie mit einer super freien Felge und guten Riesen und bekam mit 15,9 den Höchstwert an diesem Gerät. Balken hat Hannah super eingeturnt, aber hier muss sie noch “cooler” werden, den drei Absteiger sind eindeutig zuviel. Am letzten Gerät dem Boden, zeigte sie noch einmal ihr Können. Auch wenn bei dieser schweren Übung noch nicht alles lief, turnte sie mit 16,1 Punkten auch an diesem Gerät den Höchstwert aller Turnerinnen. Am Ende standen 63,20 Punkte und Platz 1.

Die AK 9 turnte einen guten ersten Wettkampf. Die Mädels haben unter der Regie von Judith Harrison viel gelernt. Sie hatten es ein bisschen schwerer als die Konkurrenten, die schon einige Wettkämpfe hinter sich haben und sicherlich ein wenig nervöser waren als die anderen Turnerinnen. Die guten Punktzahlen bei diesem ersten Wettkampf zeigen aber schon in die richtige Richtung. Mit Sarah Voss, Elisabeth Bohn, Chantal Schüler, Celine Seel und Ria Röttger kann eine gute Mannschaft bei der RMM an den Start gehen.

In der AK 8 lief es dagegen noch nicht so richtig. Das hat sicherlich nicht nur Gründe, die bei den Turnerinnen zu suchen sind. Dem KLZ fehlt ein Trainer, der sich um diese Mädels intensiv kümmert, denn vom Potential her, könnten sie viel viel mehr. Ebenso müsste die Trainingssituation für diese Turngruppe verbessert werden, um entsprechende Leistungen abfordern zu können, aber das KLZ ist personel (von Trainer- wie von Turnerinnenseite), logistisch und hallentechnisch schon über seinen tragbaren Grenzen. So haben die Turnerinnen sicherlich ihr Bestes aus der Situation gemacht, aber für die vorderen Plätze reicht es noch nicht. Beste auf Platz 13 war Luisa Dannenberg.

Die AK 7 hatte ihren ersten Wettkampf überhaupt. Auch hier wachsen mit Leonie, Carla, Hannah und Teresa gute Talente heran, die mit viel Zeit und Geduld sicherlich in den nächsten Jahren einiges für sich und das KLZ erreichen können.