Kadertest in Berlin

1./2. Dezember 2006: Kadertest in BerlinSimone Kuhlmann und Saskia Berger nach guten Ergebnissen in den Bundeskader aufgenommen.Den Abschluss des Wettkampfjahres innerhalb des DTB bildet das Kaderturnen der besten deutschen Nachwuchsturnerinnen im Sportforum Hohenschönhausen in Berlin. Dort geht es für die qualifizierten Turnerinnen um den Einzug oder den Verbleib im Bundeskader. An zwei spannenden Tagen, wird unter den Augen der Bundestrainerin Ulla Koch, der athletische Test und die technische Normative abgeprüft. Zusammen mit dem Wettkampfergebnis aus dem Neusser Gerätturnpokal bestimmen diese drei Ergebnisse den Einzug in den Bundeskader.

Mit Simone Kuhlmann (AK 11) und Saskia Berger (AK 10) konnten sich dieses Jahr gleich zwei Turnerinnen aus dem KLZ für die Aufnahme in den Bundeskader qualifizieren. Und um es Vorweg zu nehmen, beide Turnerinnen schafften diesen wichtigen sportlichen Schritt souverän.

Am Freitag wurde der athletische Test (früher LVT) abgenommen. Dort wird an acht Stationen Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und am Boden eine Komplexübung abgeprüft. Von 108 möglichen Punkten erreichte Saskia stolze 88 Punkte (81,48%-Pkt.) und war damit Zweitbeste in ihrer Altersklasse. Simone war sogar noch ein Tick besser. Sie schaffte 93 Punkte (83,11 %-Pkt.) und war damit sechs Punkte besser als die Zweitplatzierte in ihrem Jahrgang.

Samstagvormittag war dann die technische Normative (früher Grundlagenprogramm) an der Reihe. Hier wird an den vier Geräten (Sprung, Barren, Balken, Boden) plus Trampolin und Schlaufenreck technische Elemente abgeprüft. Saskia erledigte diese Aufgabe sehr gut. Die Übungen sind anspruchsvoll und verlangen schon einiges technisches Können für Turnerinnen dieses Jahrganges. Mit 64 von 108 möglichen Punkten belegte Saskia im Grundlagenprogramm den guten sechsten Platz. Zusammen mit dem Wettkampfergebnis aus Neuss (30,15 Punkte und Platz 5) sicherte sich Saskia mit guten 72,04% Punkten (182,15 Punkte von 256 möglichen Punkten) den hervorragenden fünften Platz bundesweit. Dies ist umso bemerkenswerter da nur fünf Turnerinnen aus Deutschland überhaupt die “magische” Grenze von 70%-Punkten und somit den sicheren Einzug in den Bundeskader schafften. Saskia hat diese Aufgabe souverän gelöst.

Bei Simone war die Ausgangsposition ein bisschen schwieriger. Nach einem gebrochenen Fußzeh, konnte die Vorbereitungszeit nicht optimal genutzt werden. Hier und da konnten verschiedene Elemente nur kurzfristig auf den Test trainiert werden. Simone löste die Aufgabe dennoch mit Bravour! Nach einem etwas verpatzten Einstieg am Balken, spielte Simone ihre ganze Souveränität aus und zeigte ihr ganzes Können. Von sechs Stationen war sie an Vieren die Tagesbeste. Sie erreichte 74 von 108 möglichen Punkten (68,52%-Pkt.) und belegte den guten fünften Platz in diesem Test insgesamt (Tagesbeste in der TN war eine Turnerin aus Chemnitz mit 79 Punkten). Da Simone in Neuss nicht an den Start gehen konnte, fehlt natürlich ein Wettkampfergebnis. Aufgrund ihrer sehr guten Wettkampfergebnisse im ersten Halbjahr (z.B. Siegerin des Deutschlandpokals in Düsseldorf) verblieb sie dennoch, zurecht im Bundeskader. (Würde man das Ergebnis des Deutschlandpokals in die Gesamtwertung aufnehmen, hätte Simone mit über 77%-Pkt. den Kadertest wieder als Beste, wie schon 2005 bestanden.) Aber auch ohne Wettkampfergebnis ist es eine starke Leistung!

Nach einem Kaderplatz in 2005, konnte somit in 2006 noch ein Kaderplatz hinzu gewonnen werden. Ein schönes Ergebnis mit dem die verantwortlichen Trainer im KLZ überaus zufrieden sein können und nun alle in den wohlverdienten Urlaub gehen können.